Wer hat den Frauenförderpreis 2022 verdient? – Landkreis sucht Vorschläge

Anzeige

Die Ortsgruppe Gräfentonna des Demokratischen Frauenbundes, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des Frauenzentrums Gotha oder auch die Grünen Damen des Krankenhauses Waltershausen-Friedrichroda – sie alle zeichnen sich durch besonderes Engagement für Frauen im Landkreis Gotha aus und haben dafür schon den Frauenförderpreis erhalten. Auch in diesem Jahr sucht der Landkreis wieder nach Initiativen, Projektgruppen, Unternehmen und Personen, die es sich zum Ziel gemacht haben, die Lebenssituation von Frauen in der Region zu verbessern und damit den Frauenförderpreis verdient haben. Anerkannt werden insbesondere Aktivitäten, die Frauen im Bereich der Arbeitswelt fördern sowie ehrenamtliche Initiativen von Frauen und Frauengruppen.

Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1500 Euro dotiert und soll im Rahmen einer Festveranstaltung verliehen werden. Bis zum 8. März 2023 haben Einzelpersonen, Vereine, Betriebe oder auch kommunale Körperschaften Zeit, Vorschläge für den Frauenförderpreis einzureichen – per E-Mail an gleichstellung@kreis-gth.de oder postalisch an Landratsamt Gotha, Gleichstellungsbeauftragte, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha. Bei Fragen steht der Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Dr. Manfredo Koessl, gerne auch telefonisch unter der 03621 214 159 zur Verfügung.

Eine Jury, die aus Landrat Onno Eckert als Vorsitzenden, den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis und drei Mitgliedern des Kreistages besteht, wird entscheiden, wer mit Frauenförderpreis ausgezeichnet wird. Der Preis geht auf einen Beschluss des Kreistages aus dem Jahr 1992 zurück. Bis 2005 wurde er jährlich verliehen, danach im Zweijahrestakt. Coronabedingt fand die Verleihung des Preises des Jahres 2020 erst vergangenes Jahr statt. Der nun ausgeschriebene Preis gilt rückwirkend für das Jahr 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha + 67 = 71