Neujahrsempfang als Jubiläumsabschluss

Anzeige

Mit dem gemeinsamen Neujahrsempfang von Landkreis und Stadt Gotha sowie dem Aufklärungsbataillons 13 endet am 10. Januar auch offiziell das Jubiläum „100 Jahre Landkreis Gotha“. „Geplant war ursprünglich, dass die Veranstaltung der Auftakt unseres großen Jubiläumsjahres wird. Diesen Plan hatte die Corona-Pandemie allerdings durchkreuzt. Nun soll der Neujahrsempfang einen würdigen Abschluss des Jubiläums bieten“, erklärt Landrat Onno Eckert.

Trotz des holprigen Starts ins Jubiläumsjahr ist es gelungen, das 100-jährige Bestehen des Landkreises bis zum Jahresende angemessen zu feiern. „Mit der fulminanten Illumination im Park in unserer Kreisstadt Gotha, einem großen Festakt, Foto- und Schulwettbewerben, Imagefilmen, einer historischen Ausstellung und zahlreichen weiteren Veranstaltungen in unseren Städten, Gemeinden, Ortsteilen und Ortschaften haben wir nicht nur die kulturelle Vielfalt unserer wunderschönen Region aufgezeigt, sondern auch deren Geschichte erlebbar gemacht“, so der Landrat. Ein besonderer Dank gilt den vielen Beteiligten, Förderern und Sponsoren, die das Jubiläum in seiner Form ermöglicht haben. Zu nennen sind unter anderem die Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha, die August Storck KG, die VR-Bank Westthüringen, die TEAG Thüringer Energie AG, die Stadtwerke Gotha GmbH, die Lotto Thüringen A.d.ö.R., die Ohra Energie GmbH, die KulTourStadt Gotha GmbH, die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten sowie die MSB Verlags-, Vertriebs- und Werbe GmbH & Co. KG

Der Neujahrsempfang von Landkreis, Stadt und Aufklärungsbataillon 13 findet zum fünfzehnten Mal statt. Rund 450 Gäste unter anderem aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Verwaltung haben sich für die Veranstaltung in der Friedensteinkaserne angemeldet. Wegen der Corona-Pandemie waren die Neujahrsempfänge in den vergangenen beiden Jahren ausgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha − 8 = 1