Bild: TechLine / Pixabay

85-Jähriger wird um 200 Euro betrogen

Anzeige

Gotha (ots)

Ein 85-Jähriger wurde gestern Opfer einer dreisten Betrugsmasche. Der Mann war gegen 14.30 Uhr mit seinem Rollator in der Kantstraße unterwegs, als ihn ein fremder Mann ansprach und ihm glaubhaft machen wollte, er sei früher sein Pfleger im Krankenhaus gewesen. Er erschlich sich mit dieser Geschichte mehr und mehr das Vertrauen des Seniors und begleitete ihn zu dessen Wohnung. Dort schenkte der Unbekannte dem 85-Jährigen anlasslos und ohne Gegenforderung zwei Uhren. In der weiteren Unterhaltung erwähnte der Mann, er sei auf dem Weg zum Flughafen und im „Moment knapp bei Kasse“. Daraufhin schenkte der Senior dem Mann 200 Euro in bar. Der Unbekannte verließ dann die Wohnung. Die Polizei Gotha warnt dringend vor dieser Masche und rät, Angehörige entsprechend zu sensibilisieren. Weitere Informationen unter www.polizei-beratung.de und bei ihrer Beratungsstelle der örtlich zuständigen Landespolizeiinspektion. (ah)

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 12 − = 3