Vom Navi in die Irre geführt

Anzeige

Gotha (ots)

Gotha – Landkreis Gotha

Am 16.12.2022 war eine Fahrzeugführerin in Stadtbereich Gotha unterwegs. Da sie nicht ortskundig war benutzte sie ein Navigationsgerät. So weit, so gut. Jedoch war ihr Vertrauen in das Gerät derart hoch, dass sie sich durch blindes Vertrauen in ihren elektronischen „Helfer“ im Gleisbett entlang der Waltershäuser Straße wiederfand. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser (jk)

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 61 + = 63