Bild: TechLine / Pixabay

Fußgänger nach Unfall verstorben

Anzeige

Nottleben (Landkreis Gotha) (ots)

Am heutigen Abend, gegen 18.00 Uhr, kam es auf der Straße zwischen Ermstedt und Nottleben zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein 27-Jähriger war mit seinem Ford Transporter in Richtung Ermstedt unterwegs, wobei die Straße aufgrund eines polizeilichen Einsatzes infolge eines Verkehrsunfalls gesperrt war. Nach gegenwärtigen Informationen habe der 27-Jährige beabsichtigt sein Fahrzeug zu wenden und dabei kam es auf der Fahrbahn zum Zusammenstoß mit einem Fußgänger (m/60). Der 60-Jährige kam zu Fall und blieb auf der Straße liegen. Der 27-Jährige soll die Unfallstelle anschließend zunächst verlassen haben, da er Hilfe holen wollte. In der Folge kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall, wobei ein 58-jähriger Fahrer eines Fiat zusätzlich mit dem verletzten 60-Jährigen zusammenstieß. Der Fußgänger verstarb noch an der Unfallstelle. Die Polizei führt gegenwärtig Ermittlungen zur Unfallursache und zum genauen Unfallhergang, ein Gutachter war zur Unterstützung im Einsatz. Die Beamten stellten die beteiligten Fahrzeuge sicher. Die Strecke war für ca. 4 Stunden gesperrt. (db)

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 4 + 4 =