NachrichtenPolitik

Bestehende Corona-Schutzverordnung wird verlängert

In Thüringen tritt am Samstag, 12. November 2022, eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Damit werden die bestehenden Regelungen bis zum 23. Dezember unverändert fortgeführt.

Dazu erklärt die Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner: „Soweit die Infektionslage und die Belastungsdaten des Gesundheitssystems es zulassen, führen wir die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen fort. Im Bundesvergleich ist Thüringen momentan eines der Länder mit den niedrigsten Werten. Darüber bin ich sehr froh, denn angesichts der Ängste und Sorgen, die mit den Folgen des Ukraine-Krieges einhergehen, wollen wir die Menschen nicht zusätzlich belasten. Dennoch müssen wir weiter achtsam bleiben, denn andere Erkältungs- und Atemwegserkrankungen treten nach zwei Jahren ‚Corona-Pause‘ in diesem Herbst verstärkt auf. Insofern bleibt mein Appell: Tragen Sie freiwillig eine Maske, wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können oder viele Menschen in Innenräumen zusammenkommen. Prüfen Sie Ihren Impfstatus. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin nach einer Corona-Auffrischungsimpfung, Grippeschutzimpfung oder einer Immunisierung gegen Pneumokokken.“

Der ab Samstag geltende Verordnungstext ist ab dem Wochenende auch auf der Webseite des Ministeriums zu finden unter:https://www.tmasgff.de/covid-19/verordnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.