Schaukastenausstellung mit Nina Klatt-Starke in Gotha eröffnet

Anzeige

Alleinsam ganz filigran
Neue Schaukastenausstellung beim art der stadt e.V. in Gotha eröffnet

Eine neue Ausstellung von Kunst im Schaukasten gibt es im Eingangsbereich des art der stadt e.V. in Gotha. Die Schmuckgestalterin Nina Klatt-Starke zeigt bis Ende Dezember das eigens dafür geschaffene Werk „alleinsam“. Die dreiteilige Arbeit greift Motive der Natur auf und überführt sie in metallische Formen. Filigran wächst es empor, verdichtet sich zu Blüten und Blättern. Der zarte Blumendraht hebt sich aus dem Untergrund und verschwindet auch wieder darin. Der mittlere Kasten zeigt dann ganz konzentrierte, massive Form: ein Blütenkelch, aus Metall gegossen, mit rotem Kern. Der rechte Schaukasten kontrastiert die metallene Welt mit einem Gedicht von Hilde Domin – zart und fein mit Tusche geschrieben – filigrane Linien auch hier, zu Buchstaben und Schrift verdichtet.

Der Schaukasten ist ganztags zu besichtigen, abends wird er beleuchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 73 + = 80