Schließzeit des Landratsamtes zwischen Weihnachten und Neujahr

Anzeige

Schließzeiten als Energiesparmaßnahme.

Zum ersten Mal werden zwischen Weihnachten und Neujahr weite Bereiche des Landratsamtes Gotha geschlossen bleiben. Darauf haben sich Landrat Onno Eckert und der Personalrat verständigt. Konkret geht es um den Zeitraum vom 27. Dezember bis einschließlich 30. Dezember. „In dieser Zeit haben viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohnehin Urlaub, daher ist es nur konsequent, in  großen Teilen der Bürogebäude in diesen Tagen die Temperaturen zu drosseln“, so Landrat Onno Eckert. Mit dieser Maßnahme will die Behörde Energie sparen.
„Nichtsdestotrotz wissen wir, dass diese Entscheidung auch zum Umplanen zwingt und hoffen auf das Verständnis unserer Mitarbeitenden sowie der Bürgerinnen und Bürger. Wir halten die partielle Schließung für eine wirksame Maßnahme, um den Strom- und Heizungsverbrauch in unseren Gebäuden kurzfristig deutlich zu reduzieren“, ergänzt der Landrat.
Einige Ämter und Bereiche sind (teilweise) von der Schließung ausgenommen. Dazu gehören solche, die zur öffentlichen Daseinsvorsorge dienen oder aber auch von Bürgerinnen und Bürgern besonders stark frequentiert werden.

Ausgenommen von der Schließung sind unter anderem:
•        die Leitstelle
•        der kommunale Abfallservice mit seinen Wertstoffhöfen
•        die KFZ-Zulassungsbehörde vom 27.12. bis 29.12. (nur mit Terminbuchung vorab)
•        die Fahrerlaubnisbehörde vom 27.12. bis 29.12. (nur mit Terminbuchung vorab)
•        die Kasse im Zeitraum vom 27.12. bis 29.12.
•        das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt zur Entgegennahme von Proben und Trichinenuntersuchungen von Schwarzwild am 28.12.

Informationen zur (Ruf)Bereitschaft weiterer Bereiche und die jeweiligen Kontakte werden noch veröffentlicht.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 5 + 3 =