Ausstellungen und Veranstaltungen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha im November 2022

Anzeige

Ausstellungen

Herzogliches Museum

LUXUS, KUNST & PHANTASIE – Herzog August von Sachsen-Gotha-Altenburg als Sammler

14. August 2022 bis 19. Februar 2023

Herzogliches Museum

Ludwig Bohnstedt – Der Architekt als Künstler

23. Oktober 2022 bis 15. Januar 2023

Schloss Friedenstein

MILDNERs Kleinplastiken – Tiere und Porträts

bis 15. Januar 2023 verlängert

Schloss Friedenstein

BROMACKER lab – Entdecke die Urzeit!

laufend

Führungen

Themen für Gruppenführungen (auch individuell buchbar):

Rundgang durch Schloss Friedenstein und/oder das Herzogliche Museum

Leben am Hofe – Alltag in einer barocken Residenz

Bernstein, Gold und Nautilus – Die Kunstkammer von Schloss Friedenstein

Ekhof-Theater – Die barocke Zauberbühne

Friedenstein in stürmischen Zeiten – Führung im historischen Kostüm mit Oberhofmeisterin von Wangenheim

Kosten: ab 60 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung und individuelle Absprachen unter 03621 / 8234-200 (Besucherservice)

Veranstaltungen

Donnerstag, 03.11.2022, 16 Uhr

Themenführung zur Sonderausstellung

Sehnsuchtsort Fernost. Zur Sinophilie von Herzog August

Maria Schröder

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Samstag, 05.11.2022, 11 Uhr

Historische Altstadt

Führung

Rundgang mit dem skurrilen Herzog Emil August  

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Treffpunkt: Unterer Hauptmarkt, Schellenbrunnen (Tourist-Information)

Preis: 10 Euro, erm. 4 Euro (Kinder bis 16 Jahre)

Tickets & Infos: Gotha adelt – Tourist-Information & Shop, Hauptmarkt 40, Tel. 03621 510 450

Veranstalter: KulTourStadt Gotha GmbH

Sonntag, 06.11.2022, 14 Uhr

Herzogliches Museum

Führung durch die Sonderausstellung

Ludwig Bohnstedt – Der Architekt als Künstler

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Freitag, 11.11.2022, 19.30 Uhr (Premiere)

Samstag, 12.11.2022, 16 Uhr

Kulturhaus Gotha
Konzert

DIGITAL BAROQUE

Die barocke Erzählung „Die Insel der Alcina“ von Ludovico Ariost ist die Vorlage für die neuartige Aufführung des Musiktheaters „DIGITAL BAROQUE“. Die Zuschauer*innen werden in faszinierende Bilderwelten zwischen beseelten und unbeseelten Akteur*innen hineingezogen. Die Kombination aus dynamischen Körper- und Maschinenbewegungen in Verbindung mit interaktivem Video-Mapping und live gespielter Barockmusik, die durch Methoden der Künstlichen Intelligenz einen neuen Raumklang erhält, bietet den Zuschauenden einen barocken Sinnesrausch.

Ist der Mitspieler ein Mensch oder eine Maschine? Tänzer*innen interagieren auf der Bühne mit robotischen Figuren, die die Funktion der barocken Phantasiewesen übernehmen. Ein Maskenspiel des 17. Jahrhunderts wird mit den Technologien des 21. Jahrhunderts vermischt.

Mit der experimentellen Performance soll ausgelotet werden, wie zukünftig Künstliche Intelligenz, Robotik und Video-Mapping im Theater angewendet werden können. 

Projektkooperation: Tanzensemble der Kreismusikschule „Louis Spohr“ Gotha mit dem Förderverein der Musikschule, RoboThek und Schülerforschungszentrum Gotha sowie die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

www.digital-baroque.de

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt: 7 Euro für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre

Vorverkauf: Bei allen bekannten VVK-Stellen und online beim Ticketshop Thüringen

Karten über den Ticketshop Thüringen

Donnerstag, 10.11.2022, 16 Uhr

Herzogliches Museum

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung

Luxus, Kunst & Phantasie – Herzog August von Sachsen-Gotha-Altenburg als Sammler

Dr. Friedegund Freitag

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Sonntag, 13.11.2022, 11 Uhr

Schloss Friedenstein

Führung

Barockes Universum Gotha – öffentliche Kurzführung durch das Schloss

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 4 Euro

Sonntag, 13.11.2022, 13 Uhr

Herzogliches Museum

Führung

Weltkunst entdecken – öffentliche Kurzführung durch das Museum

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Donnerstag, 17.11.2022, 19 Uhr

Orangerie

Vortrag

91. Schlossgespräch

Thema: „Solch‘ Prächtigkeit ich selten sah… – von Palmen, Ananas und Kamelien in Gotha

Referent: Mathias Hey

Trotz bereits kühler Außentemperaturen wartet auf die Vortragsgäste ein interessanter Ausflug in den botanischen Süden, denn die Gothaer Herzöge pflegten eine Vorliebe für exotische Raritäten, die man in der Residenzstadt nie vermuten würde. Zum höfischen Leben zählten nämlich auch kostbare Pflanzensammlungen, ausgeklügelte Überwinterungsstrategien und amüsante Wettbewerbe der Hofgärtner. Matthias Hey hält Verblüffendes und Erstaunliches zur Orangerie bereit – für jeden Gast gibt es am Ende des Abends eine kleine Überraschung.

Eine Veranstaltung des Freundeskreises Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e. V.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Sonntag, 20.11.2022, 14 Uhr

Herzogliches Museum

Führung durch die Sonderausstellung

Luxus, Kunst & Phantasie – Herzog August von Sachsen-Gotha-Altenburg als Sammler

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Montag, 21.11.2022, 19 Uhr

Cineplex Gotha

Event

ARTE Filmpremiere: Art Crimes – Franz Hals: Gotha 1979

Dokumentarfilm, ARTE/rbb 2022, 90 Min.

Fast 40 Jahre lang fehlt jede Spur von den fünf alten Meistern, die 1979 über Nacht aus Schloss Friedenstein gestohlen wurden. Im Sommer 2018 wendet sich dann plötzlich ein Rechtsanwalt an den Oberbürgermeister Knut Kreuch, um über die Rückgabe der Gemälde zu verhandeln. Im Namen einer Erbengemeinschaft fordert er 5 Millionen Euro.

Um den Diebstahl aufzuklären, wird René Allonge, Hauptkommissar für Kunstkriminalität beim Landeskriminalamt Berlin, hinzugezogen. Gemeinsam mit dem Investigativjournalisten Konstantin von Hammerstein rollt er den Fall neu auf.

Eintritt frei, Karten erhältlich ab 21.10.2022 an den Museumskassen und im Kino.

Mittwoch, 23.11. bis Freitag, 25.11.2022

Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt (FZG), Vortragssaal, Schloßberg 2

Tagung

Emil/Emilie: Herzog August von Sachsen-Gotha-Altenburg – Fürst, Literat und Kunstkenner mit fluider Geschlechteridentität

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Martin Mulsow

Herzog August von Sachsen-Gotha-Altenburg (1772–1822) war ein ungewöhnlicher Fürst. Die Tagung wird die Fluidität seiner Geschlechteridentität, seine geschmacklichen Idiosynkrasien und seine unveröffentlichten literarischen Aktivitäten zum Zentrum einer umfassenden Neubewertung machen. Sie stützt sich unter anderem auf den in der Forschungsbibliothek Gotha überlieferten Nachlass des Herzogs.

Den Zugang zur Veranstaltung regeln die aktuellen Vorschriften zur Bekämpfung des Coronavirus. Um Anmeldung wird gebeten unter: forschungszentrum.gotha@uni-erfurt.de

Veranstalter: Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt

Donnerstag, 24.11.2022, 19 Uhr

Schloss Friedenstein

Führung

Leben am Hofe – Alltag in einer barocken Residenz

Über Badekultur, Tischsitten und andere Gepflogenheiten zu herzoglichen Zeiten informiert dieser Schlossrundgang, bei dem einmal andere Türen geöffnet werden.

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 4 Euro

Sonntag, 27.11.2022, 11 Uhr

Schloss Friedenstein

Führung

Barockes Universum Gotha – öffentliche Kurzführung durch das Schloss

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 4 Euro

Sonntag, 27.11.2022, 13 Uhr

Herzogliches Museum

Führung

Weltkunst entdecken – öffentliche Kurzführung durch das Museum

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Anmeldung zu den Veranstaltungen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha unter Tel: 03621/ 82 34 0.

Sämtliche Termine unter Vorbehalt. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.stiftung-friedenstein.de.

Zu allen Veranstaltungen senden wir Ihnen auf Wunsch gerne weiterführende Informationen oder Bilder zu.

Weitere Informationen:

Schloss Friedenstein

Schlossplatz 1

99867 Gotha

Öffnungszeiten

Di – So 10 – 16 Uhr

Eintritt inkl. Herzogliches Museum

10 Euro (ermäßigt 4 Euro)

Herzogliches Museum Gotha

Schlossplatz 2

99867 Gotha

Öffnungszeiten

Di – So 10 – 16 Uhr

Eintritt

5 Euro (ermäßigt 2,50 Euro)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 24 − = 17