Ausbildungs-Navi bietet Schüler:innen berufliche Perspektiven

Anzeige

Wie geht es nach der Schule weiter? Das ist eine Frage, die auch im kommenden Jahr wieder viele Schulabgänger:innen im Landkreis Gotha beschäftigen wird. Eine Orientierung auf dem Weg in die berufliche Zukunft soll die neue Ausgabe des „Ausbildungs-Navi“ bieten. Heute wurde es in der Regelschule „An der Nesse“ in Molschleben vorgestellt. Schüler:innen finden darin Ausbildungsmöglichkeiten in der Region – von der Fachkraft für Gastronomie bis hin zum/zur Fluggerätemechaniker:in oder Produktdesigner:in.

„Viele Schülerinnen und Schüler verbinden mit der Frage nach dem „Was?“ auch die Frage nach dem „Wo?“. Mit dem Ausbildungs-Navi wollen wir ihnen aufzeigen, dass es in unserer Region, ihrer Heimat, vielfältige berufliche Perspektiven gibt. Der Landkreis Gotha bietet einen breit gefächerten Mix an Branchen und Sparten. Egal ob in der Industrie, im Handwerk, im Dienstleistungsbereich oder der Landwirtschaft – überall wird derzeit händeringend nach Nachwuchs gesucht“, so Landrat Onno Eckert.

Darüber hinaus enthält das Navi praktische Tipps rund um das Thema Bewerbung und Ausbildung. So erfahren die Schüler:innen zum Beispiel, welche Infos in einen Lebenslauf gehören, was in einem Ausbildungsvertrag stehen sollte und auf was sie bei einer Online-Bewerbung achten müssen.

Herausgeber ist die „Ausbildungs-Navi – BewerberService GmbH“. In den Abschlussklassen verteilt und in einer Unterrichtsstunde erläutert wird es durch das VHS-Bildungswerk. Neben der Druckausgabe als Buch können die Schüler:innen auch online unter https://www.ausbildungs-navi.de/ im Navi blättern und nach konkreten Ausbildungsmöglichkeiten suchen. Auch in sozialen Netzwerken, wie TikTok und Instagram, ist das Ausbildungs-Navi aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 20 − 17 =