SPD Kreisverband Gotha begrüßt Mindestlohn von 12 Euro

Anzeige

Ab 1. Oktober gilt der neue gesetzliche Mindestlohn von 12 Euro. Dazuerklärt Katharina Schenk, Vorsitzende des SPD Kreisverbandes Gotha: „Vor gut einem Jahr sind wir im Bundestagswahlkampf überall unterwegs gewesen, um für den neuen Mindestlohn zu werben. Er war eines der zentralen Wahlkampfversprechen. Das wird nun eingelöst. Auch so entsteht Vertrauen in politische Prozesse. Allein im Landkreis Gotha werden laut der Studie des Pestel Instituts circa 13.700 Menschen vom Mindestlohn profitieren. Natürlich darf man nicht unter den Tisch kehren, dass die Inflation diesen Zuwachs nicht so deutlich wirken lässt, wie wir uns das wünschen. Trotzdem ist es politisch richtig, einen Mindestlohn zu vereinbaren und diesen stetig zu aktualisieren. Der Mindestlohn verbessert auch das Lohngefüge insgesamt. Eine höhere Tarifbindung bleibt für uns natürlich trotzdem die erste Wahl. Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass Arbeit gut bezahlt wird. Dafür bleiben die Gewerkschaften der wichtigste Partner.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 38 + = 48