Acht Markenbotschafter aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft werben ab sofort für den Thüringer Bogen

Anzeige

Die Region der Landkreise Gotha und Ilm-Kreis hat sehr viele Vorzüge. Sie ist nicht nur die wirtschaftlich stärkste Gegend Thüringens mit innovativen und bekannten Unternehmen. Der Thüringer Bogen steht ebenso für attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen mit sehr guten beruflichen Perspektiven, für Freiraum für Familien, Naturfreunde und Kulturinteressierte.

„Auch für naturwissenschaftlich begeisterte Menschen ist die grüne Region ein Magnet, bieten sich mit der Technischen Universität Ilmenau doch perfekte Bedingungen für Studierende, Wissenschaft und Forschung. Im Ilm-Kreis, der das Tor zum Thüringer Wald bildet, gibt es aber auch touristisch viel zu entdecken: wunderbare Landschaften mit grandiosem Weitblick. Diese und weitere Vorzüge gilt es, mit der Marke „Thüringer Bogen“ nach außen zu tragen und die Region auch überregional zu bewerben“, erklärte Petra Enders, Landrätin im Ilm-Kreis, zur Pressekonferenz des Thüringer Bogens am 27. September 2022 auf der Feste Wachsenburg.

Gemeinsam mit Gothas Landrat Onno Eckert ernannte sie acht Marken-Botschafter für den Thüringer Bogen. Dabei handelt es sich um bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft, Kunst, Kultur und Gesellschaft. Zukünftig werden sie alles daran setzen, die Region rund um den Landkreis Gotha und den Ilm-Kreis noch bekannter zu machen und dabei ihre eigenen, ganz persönlichen Geschichten erzählen, um die Marke des Thüringer Bogens auch überregional und in ihren beruflichen und privaten Netzwerken weiter zu stärken.

„Wir freuen uns, dafür engagierte Persönlichkeiten aus der Region als Markenbotschafter gewonnen zu haben, die die Wirtschaftsstärke und Lebensqualität real erlebbar machen können. Der Thüringen Bogen verdeutlicht, dass wirtschaftliche Entwicklung nicht von Landkreisgrenzen abhängig ist“, betont Landrat Onno Eckert, der mit Petra Enders seit 2018 mit dem gemeinsamen Regionalmanagement Thüringer Bogen für die Region wirbt – sowohl wirtschaftlich, gesellschaftlich, kulturell als auch touristisch.

„Wir setzen auf ein starkes Partnernetzwerk mit intensiven Gesprächen und Erfahrungsaustausch und streben dazu regelmäßige Botschaftertreffen an“, erklärte Christian Schmidt, Regionalmanager des Thüringer Bogens, der den Botschafterkreis zukünftig noch breiter aufstellen möchte, um die noch junge Marke zu stärken.

Am 27. September wurden folgende Markenbotschafter ernannt:

  • Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Brandenburg, Geschäftsführer Brandenburg Labs GmbH und Wissenschaftler
  • Katharina Herz, Sängerin und Moderatorin
  • Andreas Kieling, Tierfilmer aus Gotha (aus terminlichen Gründen leider nicht vor Ort)
  • Olaf Mollenhauer, Geschäftsführer der Kompass GmbH
  • Dieter Ortmann, Geschäftsführer maxx-solar & energie GmbH & Co. KG (aus terminlichen Gründen leider nicht vor Ort)
  • Geschwister Weisheit, Hochseiltruppe aus Gotha
  • Cathrin Wilhelm, Geschäftsführende Gesellschafterin BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH (aus terminlichen Gründen leider nicht vor Ort)
  • Franz-Josef Willems, Vorsitzender des Vorstands der Initiative Erfurter Kreuz e.V. und Geschäftsführer der EPC Engineering & Technologies GmbH

Deutschlandweit werben für die Region – Expo Real im München

Auch auf verschiedenen Messen wird der Thüringer Bogen demnächst wieder verstärkt auf sich aufmerksam machen. Die Präsentation auf der EXPO REAL in München vom 4. bis 6. Oktober 2022 macht hier den Anfang. Auf der größten Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa sollen vor allem Investoren angesprochen und freie Gewerbeflächen beworben werden. Hier werden verschiedene Möglichkeiten geboten, um Geschäfte anzubahnen, Projekte zu präsentieren und neue Kontakte zu knüpfen. Interessierte finden die Ansprechpartner des Thüringer Bogens am Thüringen Stand in Halle C, Stand 120.

Mehr Informationen gibt es unter www.thueringer-bogen.de

Statements der Markenbotschafter

Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Brandenburg,
Geschäftsführer Brandenburg Labs GmbH und Wissenschaftler, Ilmenau

„Thüringen und insbesondere der Thüringer Bogen sind für mich die beste Kombination aus dem historischen Kernland Deutschlands und aus Hochtechnologie, zu welcher ich persönlich gerne beitrage. In meinen 22 Jahren, die ich jetzt in Thüringen lebe, habe ich viele interessante und tolle Menschen kennen lernen dürfen. Nicht zuletzt deshalb, habe ich es nie bereut seit so vielen Jahren in Ilmenau an der Entstehung weltweiter Leuchttürme in Forschung und Entwicklung beteiligt zu sein. Zunächst an der Technischen Universität Ilmenau und dem Fraunhofer IDMT und mittlerweile mit einer eigenen Firma, Brandenburg Labs. Diese Einrichtungen stehen exemplarisch für die weltweite Bedeutung, die Thüringen in Forschung und Industrie hat.“

Katharina Herz,
Sängerin und Moderatorin, Ilmenau

Der Thüringer Bogen ist meine Heimat in der ich tief verwurzelt bin. Hier vereinen sich eine infrastrukturell fantastische Lage, mit einer gesunden Mischung aus Technologie, Innovation, Tradition, Kultur und Geschichte inmitten einer grünen, wunderschönen Natur.

Dazu findet man hier eine Mentalität von Menschen mit viel Herzlichkeit und Thüringer Verbundenheit. Dafür brenne ich und trage diese Vorzüge unserer Region als Markenbotschafterin gern in die Welt hinaus.

Olaf Mollenhauer,

Geschäftsführer der Kompass GmbH, Ilmenau

Vor 40 Jahren bin ich aus Berlin nach Ilmenau gekommen, um zu studieren und gleich weiterzuziehen. Das war mein ursprünglicher Plan. Am Ende aber ist Ilmenau meine Heimat geworden. Egal, wie viel von der Welt man erkundet, wo zieht es einen am meisten hin? Dorthin, wo man zu Hause ist. Für mich ist das Ilmenau: Die Region zwischen Gotha und Ilm-Kreis hat viel zu bieten. Ich habe hier persönlich viel Gutes erfahren und möchte davon gern wieder etwas an die Region und die Menschen zurückgeben. Die enge Verbindung der beiden Landkreise im Thüringer Bogen ist richtig und gut und ein wichtiger Impuls, um jungen Menschen eine Perspektive hier bei uns zu bieten – ein Anliegen, das ich nur zu gern unterstütze.

Geschwister Weisheit
Hochseiltruppe aus Gotha

Der Thüringer Bogen ist die wahre Heimat der Hochseiltruppe Geschwister Weisheit. Wohnhaft in Gotha war die Region besonders in früheren Zeiten zu Tourneebeginn und Tourneeende immer Start und Zielpunkt für zahlreiche Gastspiele der Truppe. Durch die vielen Auftritte existieren unzählige Freundschaften, Anekdoten und Erinnerungen, welche jetzt durch eine außergewöhnliche Tour durch die Region wieder aufflammten.

So hat der Landkreis Gotha uns im schweren zweiten Coronajahr durch seine Unterstützung Auftritte in Waltershausen und Ohrdruf aber auch vor unserer Haustür in Siebleben ermöglicht. Zum Gothardusfest am letzten Wochenende haben wir für den Landkreis, anlässlich seines 100. Bestehens mit unseren Shows über dem Gothaer Hauptmarkt Besucherrekorde gebrochen und durften Jubelstürme und unendlich Dank von begeisterten Zuschauern ernten.

Und auch der Ilm-Kreis hat uns 2021, in der schweren Zeit der Veranstaltungsverbote und Corona Auflagen, sehr geholfen. Wir wurden ein Teil des Kultursommerprogramms, unter anderem mit Auftritten in Arnstadt, Stadtilm, Großbreitenbach und Ilmenau. Ein spektakulärer Auftritt über der Lütschetalsperre konnte aus Termingründen noch nicht umgesetzt werden. Daran arbeiten wir gemeinsam für die nahe Zukunft.

Diese, unsere nahe Heimat, vereint unter der Marke Thüringer Bogen hinaus zu tragen in die Welt, wird uns Ehre und Verpflichtung sein. Wir sind stolz darauf würdig erachtet worden zu sein als Markenbotschafter tätig zu werden. Der nun beschrittene, neue Weg soll helfen die Region zu stärken, Neugier zu wecken, sie vielen Menschen bekannt zu machen und näher zu bringen.  Und er wird auch uns im gemeinsamen Glanz erstrahlen lassen.

Peter Mario Weisheit, Geschäftsführer

Cathrin Wilhelm,
Geschäftsführende Gesellschafterin BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH, Ilmenau

„Der Einsatz als Markenbotschafterin für die Region ist für mich Ehre und Selbstverständlichkeit. Neben meinen ganz persönlichen Thüringer Wurzeln fühle ich mich als Unternehmerin auch für unser BINZ-Team dem nationalen und internationalen Erfolg der Region verpflichtet.“

Franz-Josef Willems,
Vorsitzender des Vorstands der Initiative Erfurter Kreuz e.V. und

Geschäftsführer der EPC Engineering & Technologies GmbH, Arnstadt

Ich „brenne“ für die Region und bin deshalb auch selbstverständlich gerne bereit, dies als Botschafter nach außen zu kommunizieren, weil ich als „eingebürgerter“ Thüringer aus meiner ehemaligen Heimatregion auch andere Arten der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Stellen, der Wirtschaft, der Touristik, der Kunst und Kultur und anderen Anspruchsgruppen kennenlernen durfte (und dies nicht im positiven Sinne). Wer in dieser, unserer Region mit „anpacken“ möchte, ist herzlich willkommen, wird in jeder Hinsicht tatkräftig unterstützt und nicht ausgebremst. Diese offene, lösungsorientierte Art des unkomplizierten Umgangs miteinander und die Tatsache, dass sich hier am Tor zum Thüringer Wald Leben und Arbeiten in einer sehr angenehmen Art (hervorragende Infrastruktur durch die Oberzentren bei sehr naturnaher Lage) verbinden lässt, hat mich hier seit nunmehr 26 Jahren eine neue Heimat finden lassen, für die ich selbstverständlich sehr gerne werbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 86 − 76 =