Blumenkübel müssen ins Winterquartier

Anzeige

Ab der kommenden Woche wird der sommerliche Blumenschmuck in der Gothaer Innenstadt durch die Mitarbeiter des städtischen Gartenamts ins Winterquartier abtransportiert. Begonnen wird mit den geleasten Blumensäulen und -kugeln, bepflanzt mit den leuchtend roten Pelargonien. Der attraktive Sommerblumenschmuck wurde saisonal ab Mai von einer holländischen Firma gegen Gebühr bereitgestellt und nun im Oktober wieder abgeholt. Finanziert wurde der bunte Blumenschmuck durch Sponsoren. Acht Unternehmen hatten mit ihren Spenden von insgesamt 4.000 € geholfen, den Sommer in der Innenstadt mit Blumen bunt zu gestalten. Beteiligt waren:

  • Autohaus Rainer Seyfarth GmbH & Co. KG, Gotha
  • Avant Gebäudedienste GmbH, Erfurt
  • Baugesellschaft Gotha mbH, Gotha
  • Eurovia Verkehrsbau Union GmbH, Umpferstedt
  • Integral Projekt GmbH & Co. KG, Cottbus
  • Stadtwerke Gotha, Gotha
  • VR Bank Westthüringen e.G., Mühlhausen
  • TAG Immobilien AG, Gotha


Allen Sponsoren gilt auch an dieser Stelle nochmals ein herzlicher Dank.

Danach werden in den kommenden Wochen auch die stadteigenen Kübel mit der mediterranen Dauerbepflanzung wie Oleander, verschiedene Palmenarten, Agaven, Neuseeländer Flachs, Blaulilien und vieles mehr ins Winterquartier abtransportiert. Der Blumenschmuck zierte die Innenstadt an exponierten Punkten wie der Wasserkunst, dem Hauptmarkt, der Marktstraße, dem Buttermarkt, dem Neumarkt. Aber auch am Ekhofplatz, in der Friedrichstraße, der Bahnhofstraße und dem Bahnhofsvorplatz zierten in diesem Sommer insgesamt fast 50 Pflanzkübel die Gothaer Innenstadt. Damit die Kübel ab Mitte Mai 2023 wieder mit prächtigem Wuchs in der Gothaer Innenstadt aufgestellt werden können, werden sie im Winterquartier von den Mitarbeitern des städtischen Gartenamts aufs Neue führsorglich durch die kalte Jahreszeit gepflegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 26 − 22 =