NachrichtenPolitik

Bilay unterstützt Großdemo am Sonntag in Erfurt: „Nicht mit uns! – Wir frieren nicht für Profite!“

Bild von gadost0 auf Pixabay

„Steigende Kosten für Lebensmittel und Energie lassen das Geld in den Händen der Menschen zerrinnen. Die von der Bundesregierung in Aussicht gestellten Hilfen werden diese zusätzlichen Belastungen allenfalls minimal abfedern. Deshalb ist es wichtig, den Protest gegen diese unsoziale Politik auf die Straße zu tragen“, erklärt der LINKE-Landtagsabgeordnete Sascha Bilay.

Ein breites politisches Bündnis um den DGB ruft dazu auf, am kommenden Sonntag, den 11.09.22, ab 14 Uhr am Erfurter Bahnhof zu demonstrieren. Hauptforderung der Initiative ist, dass Wohnen auch weiterhin bezahlbar sein muss und die steigenden Lebenshaltungskosten ausgeglichen werden. Der Linkspolitiker Bilay kündigt an, die Proteste zu unterstützen. „Ich werden denjenigen, die gemeinsam mit mir und anderen Betroffenen demonstrieren werden, die Zugfahrt vom Bahnhof Gotha nach Erfurt und wieder zurück finanzieren. Nach dem Wegfall des 9 Euro-Tickets soll niemand daran gehindert werden, an der Demonstration teilnehmen zu können“, betont Sascha Bilay.

Der Zug startet planmäßig um 13.28 Uhr vom Gothaer Bahnhof. Wer mitfahren möchte, sollte sich aus organisatorischen Gründen im Büro des Landtagsabgeordneten in der Blumenbachstraß 5 in Gotha, unter buero-gotha@sascha-bilay.de oder 03621/7386396 melden. Der Zeitpunkt der Rückfahrt ist abhängig von der Dauer der Demo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.