Detailaufnahme Unfallstelle

Kleintransporter überschlägt sich nach Reifenplatzer mehrfach auf der A 9

Anzeige

Dittersdorf (ots)

Am gestrigen Freitagnachmittag, 14:30 Uhr, befuhr ein 52-jähriger rumänischer Fahrzeugführer mit einem Kleintransporter Mercedes die A 9 in Richtung München auf dem mittleren von drei zur Verfügung stehenden Fahrstreifen. Auf Höhe des Unfallkilomters nach der Anschlussstelle Dittersdorf platzte der linke Hinterreifen des Fahrzeuges und der Fahrzeugführer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Straßengraben überschlug sich der Kleintransporter mehrfach und kam auf der Beifahrseite am Fahrbahnrand zum Liegen. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die drei anderen rumänischen Insassen (27,45, 51) wurden bei dem Unfall einmal schwer und zweimal leicht verletzt und aus dem Fahrzeug geborgen. Die Richtungsfahrbahn München wurde für die Rettungs- und Bergemaßnahmen für 75 Minuten vollgesperrt und fortfolgend teilgesperrt. Es bildete sich ein bis zu 8 km langer Rückstau im freitäglichen Berufs- und Reiseverkehr. Es entstand ein vorläufiger Gesamtschaden in Höhe von 10.000,- Euro.

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 4 + 2 =