Citymanagement-Büro der Stadt Gotha eröffnet

Anzeige

Mit einem Citymanagement-Büro am Neumarkt 10 schafft die Stadtverwaltung Gotha einen direkten Anlaufpunkt für die Gewerbetreibenden der Innenstadt – heute wurde es von Oberbürgermeister Knut Kreuch offiziell eröffnet.

Aufgabe des Citymanagements der Stadt Gotha, dass von Elisabeth Kupfer geleitet wird, ist die Erhöhung der Attraktivität und Belebung der Innenstadt. Als kommunikative Schnittstelle zur kommunalen Verwaltung, regionalen Verbänden und Institutionen, ist es ein kompetenter Ansprechpartner für ansässige Unternehmen in der Innenstadt, Investoren oder ExistenzgründerInnen und Berater in kommunalen wirtschaftlichen Fragen.

Um die Gewerbetreibenden der Innenstadt miteinander in Kontakt zu bringen oder aktuelle Themen und Entwicklungen zu kommunizieren, werden regelmäßige Gesprächsrunden, Treffs und Foren organisiert, die vornehmlich dem Austausch und der Netzwerkbildung, aber auch dem sprichwörtlichen „Blick über den Tellerrand“ dienen. Neben dem Servicebüro betreibt das Citymanagement den „Pop-up-Store“ am Hauptmarkt und ist Kooperationspartner des „Gotha Gutscheins“.

Die Citymanagerin Elisabeth Kupfer ist zu erreichen unter:

Tel.: 03621 / 738 6 332
E-Mail: e.kupfer@gotha.de
www.citymanagement-gotha.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 4 + 4 =