Bundespolizei nimmt aggressivem Mann am Erfurter Hauptbahnhof Waffen ab

Anzeige

Erfurt, Erfurt Hbf. (ots)

Am Samstagabend wurde die Bundespolizei am Erfurter Hauptbahnhof auf einem Mann aufmerksam, der sich auf dem Vorplatz lautstark und in einer aggressiven Stimmung artikulierte. Zudem hielt er einen Schlagring in der Hand und verdeutlichte, dass er diesen gegen andere Reisende einsetzen würde.

Die Streife der Bundespolizei beendete diese Situation durch die Abnahme des Schlagrings und die Mitnahme des 45-jährigen Deutschen zur Dienststelle. Hier wurde bei einer Durchsuchung der Person ein weiterer Schlagring in einer Hosentasche aufgefunden. Darüber hinaus führte der stark alkoholisierte Mann (2.84 Promille) in seinem Rucksack ein Einhandmesser mit. Alle Waffen wurden dem Mann abgenommen und sichergestellt. Nachdem sich der Mann beruhigt hatte, konnte er die Dienststelle wieder verlassen – ohne Waffen, aber dafür mit einer Strafanzeige im Gepäck. (KT)

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 3 + 6 =