Wasserkunst wird angestellt

Anzeige

Nachdem die Baumaßnahme am Leinakanal im Bereich des Schlossparkes nun in dieser Woche abgeschlossen wird, kann auch die Wasserkunst im Anschluss wieder in Betrieb genommen werden. Hierfür wird am kommenden Wochenende das Wasser wieder nach Gotha geholt.

Die Wehr- und Rechenanlagen in Emleben, an der Sundhäuser Mühle und in der Leinastraße in Gotha, werden zu diesem Zweck so reguliert, dass das Wasser wieder bis zur Wasserkunst gelangt.

Doch nicht nur die Wasserkunst wird mit Leinakanalwasser betrieben, auch die Pferdetränke und der Laufbrunnen auf dem Buttermarkt sind an den Leinakanal angeschlossen und erhalten von diesem ihr kühles Nass. Außerdem werden die Bäume auf dem oberen und unteren Hauptmarkt, über das im Zuge der Hauptmarktsanierung neu installierte Bewässerungssystem, mit Wasser versorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 7 + 2 =