AOK PLUS übernimmt die Kosten für empfohlene Reiseimpfungen und Malaria-Vorbeugung“

Anzeige

Gut geschützt in den Urlaub

AOK PLUS übernimmt die Kosten für empfohlene Reiseimpfungen und Malaria-Vorbeugung

Sommerzeit ist Reisezeit. Dann zieht es auch wieder viele Sachsen und Thüringer in die Ferne, denn die mit der Coronapandemie einhergehenden Reisebeschränkungen sind aufgehoben. Wer einen Urlaub im Ausland plant, sollte frühzeitig den Impfschutz prüfen. Gerade für Fernreisen sind besondere Reiseschutzimpfungen sinnvoll und teilweise sogar vorgeschrieben. Diese waren in den vergangenen beiden Jahren deutlich zurückgegangen. Im Vergleich zu 2019 sank ihre Zahl im ersten Pandemiejahr um 51 Prozent, in 2021 sogar um knapp 75 Prozent.

Je nachdem, wohin die Reise geht, sind generell empfohlene oder womöglich vorgeschriebene Impfungen zu beachten. Zu den gängigen Reiseschutzimpfungen gehören Tollwut, Typhus sowie Hepatitis A und B. Weitere typische Impfungen vor Reiseantritt sind beispielsweise die gegen Cholera, Gelbfieber und Meningokokken. Bei Reisen in tropische oder suptropische Regionen ist eine Malaria-Vorbeugung mit Medikamenten sinnvoll. Dafür übernimmt die AOK PLUS die Kosten für Arzneimittel.

„Wir empfehlen, sechs bis acht Wochen vor Reiseantritt mit dem Arzt zu besprechen, ob der Impfschutz für die Reise ausreichend ist. Oft müssen zwischen den erforderlichen Impfungen gewisse Abstände eingehalten werden, um einen wirksamen Schutz aufzubauen“, sagt Robert Otto, Diplompharmazeut von der Expertenberatung der AOK PLUS und fügt hinzu: „Zudem sollte bei der Gelegenheit auch gleich der Standardimpfschutz mit geprüft werden.“ 

Risiko: Asiatische Tigermücke

Normalerweise in den Tropen heimisch, breitet sich die Asiatische Tigermücke seit einigen Jahren auch in Südeuropa aus und ist bereits in Teilen Deutschlands anzutreffen. Das tagaktive, schwarz-weiß gemusterte Insekt gilt als besonders gefährlich, da es zahlreiche Tropenkrankheiten, darunter das Zika-Virus, übertragen kann. Bei Reisen nach Afrika und Asien, aber auch in die gefährdeten europäischen Länder Italien und Griechenland ist deshalb besondere Vorsicht geboten.

Robert Otto unterstreicht: „Weder existieren bislang gegen alle Infektionen Impfstoffe noch versprechen Impfungen einen 100-prozentigen Schutz. Dennoch reduzieren sie das Risiko lebensgefährlich zu erkranken deutlich. Wichtig ist, auf Reisen immer aufmerksam und vorsichtig zu sein.“

Schutz vor Erkrankungen

Zum Schutz vor der Asiatischen Tigermücke und anderen Stechmücken wird empfohlen, sowohl am Tag als auch nachts ein wirksames Insektenschutzmittel zu benutzen. Zudem sollte lange, dichte und helle Kleidung getragen werden.

Um das Risiko anderer Erkrankungen wie Magen-Darm-Beschwerden zu reduzieren, gilt auf Reisen die Empfehlung, nur gekochte oder geschälte Nahrungsmittel zu konsumieren und Getränke aus verschlossenen Flaschen und ohne Eiswürfel zu sich zu nehmen. Auch zum Zähneputzen sollte in Risikogebieten lieber Mineralwasser oder abgekochtes Wasser statt Leitungswasser verwendet werden. Gleiches gilt beim Waschen von Obst und Gemüse.

Freiwillige Leistung der AOK PLUS

Reiseimpfungen gehören nicht zu den gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen der Krankenkassen. Die AOK PLUS trägt diese Kosten freiwillig. So übernimmt die Gesundheitskasse für ihre Versicherten alle Reiseschutzimpfungen, die von der Ständigen Impfkommission in Verbindung mit den Reisehinweisen des Centrums für Reisemedizin (CRM) für das jeweilige Reiseland empfohlen werden.

Alles Wissenswerte rund um Reiseimpfungen und die Leistungen der AOK PLUS ist unter Reiseschutzimpfungen | AOK – Die Gesundheitskasse zusammengefasst. Zudem können sich Versicherte auch über das Servicetelefon 0800 1059000 oder in der Filiale vor Ort informieren, welche Impfungen für ihr Reiseziel notwendig sind.

Kurzbeschreibung der AOK PLUS

Die AOK PLUS ist die größte gesetzliche Krankenkasse in Sachsen und Thüringen. Mehr als 3,4 Millionen Versicherte begleitet die Gesund-heitskasse professionell und partnerschaftlich in allen Lebenssituationen: bei Prävention, Gesundheitsvorsorge, Krankheit und Pflege. Dabei ist die AOK PLUS mit über 130 Filialen in Sachsen und Thüringen sowie auch digital überall und jederzeit gut erreichbar.   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

− 5 = 2