eKonsil PLUS startet – Patienten profitieren von einfacher Kommunikation zwischen Haus- und Fachärzten

Anzeige

Damit Konsultationen und Befundübermittlungen bei einer unklaren Diagnose oder Therapieempfehlung schneller vorgenommen werden können, haben AOK PLUS und Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KVT) mit dem eKonsil PLUS eine sichere Form digitaler Kommunikation geschaffen.

Seit April 2022 bieten die beiden Partner den Thüringer Haus- und Fachärzten erstmalig eine indikationsunabhängige Möglichkeit, sich mit teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen im vorhandenen Praxisverwaltungssystem per online-Datenaustausch zu beraten.

Mehrwert für Ärzte und Patienten
Der neue Weg des schnellen und sicheren Datenaustauschs hat Vorteile für Patienten und Ärzte: Möchte ein behandelnder Arzt in die individuelle Behandlung seines Patienten die Meinung eines Facharztes einbeziehen, kann er künftig auf elektronischem Weg eine Konsilanfrage an eine Kollegin oder einen Kollegen seiner Wahl stellen. Die fachliche Bewertung seiner Anfrage erfolgt online und je nach Dringlichkeit, innerhalb von fünf Werktagen. Die körperliche Anwesenheit des Patienten beim Facharzt ist im ersten Schritt nicht erforderlich. Durch die gemeinsame medizinische Einschätzung der Ärzte, kann schnell die richtige Diagnose gestellt und eine zielgerichtete Weiterbehandlung des Patienten eingeleitet werden.

Entlastung der Ärzte und Sicherung der Versorgung
„Wir ermöglichen mit diesem neuen Verfahren eine verbesserte Versorgung unserer Versicherten. Den Patienten wird der oft weite Weg im herkömmlichen Überweisungsverfahren bei einer unsicheren Diagnose erspart. Warte- und Wegezeiten für Arztbesuche entfallen“, nennt Rainer Striebel, Vorstand der AOK PLUS, einen Vorteil des eKonsils. „Zudem werden unnötige Facharztbesuche und Mehrfachuntersuchungen vermieden – das entlastet die Patienten, aber auch die Arztpraxen. Diese elektronische Konsillösung unterstützt die haus- und fachärztliche Versorgung in Thüringen und hilft, sie langfristig zu sichern.“

Arbeitsentlastung und Vernetzung
Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen sieht die Vorteile nicht nur im Bereich der Patientinnen und Patienten: „Digitalisierung ist dann sinnvoll, wenn sie einen Mehrwert verspricht. Mit dem eKonsil geben wir Ärztinnen und Ärzten eine Möglichkeit zur Arbeitsentlastung und Vernetzung. Wir sind froh, dass die Thüringer Firma Zollsoft mit ihrer Praxisverwaltungssoftware tomedo® als erster PVS-Hersteller das eKonsil umsetzt. Wir freuen uns, wenn die bereits geführten Gespräche mit den anderen PVS-Herstellern diese auch überzeugen und wir noch mehr Softwareanbieter mit ins Boot holen können“, so Dr. Annette Rommel, 1. Vorsitzende.


Die AOK PLUS ist die größte gesetzliche Krankenkasse in Sachsen und Thüringen. Mehr als 3,4 Millionen Versicherte begleitet die Gesundheitskasse professionell und partnerschaftlich in allen Lebenssituationen: bei Prävention, Gesundheitsvorsorge, Krankheit und Pflege. Dabei ist die AOK PLUS mit über 130 Filialen in Sachsen und Thüringen oder auch digital überall und jederzeit gut erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

72 − 62 =