Bild: TechLine / Pixabay
BlaulichtmeldungenLPI GothaNachrichten

Gefährdung des Straßenverkehrs

Molschleben (Landkreis Gotha) (ots)

Gestern, gegen 12.40 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der L1027. Eine 24-jährige Frau fuhr mit ihrem Fahrzeug von Kindleben in Richtung Molschleben, als plötzlich eine voausfahrende 51-jährige Fahrerin eines VW ohne erkennbaren Grund eine Gefahrenbremsung einleitete. Um eine Kollision zu vermeiden musste die 24-Jährige auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Glücklicherweise wurden weder die 24 Jahre alte Frau, noch ihr Kleinkind dabei verletzt. Wie die eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen ergaben, war die 51-jährige Fahrerin des VW erheblich alkoholisiert. Ein Test ergab einen Wert von ungefähr 3,4 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein sichergestellt und die Frau in einem Krankenhaus einer Blutentnahme unterzogen. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet. (jd)

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.