Bild von kalhh auf Pixabay
Baustellen & VerkehrNachrichten

Restbauarbeiten am Hauptmarkt werden fortgesetzt

Mit der Ausführung der Restarbeiten auf dem Hauptmarkt ist in dieser Woche begonnen worden. Diese beinhalten die Fertigstellung der Pflasterung der oberen Insel, die Fertigstellung des westlichen Fußweges von Jüdenstraße bis Augustinerstraße, die Fertigstellung des Fischkellers, die Verfugung der Gehwege mit Polymermörtel, die Auswechslung der Regenfallrohranschlüsse an den Gebäuden, sowie die Ausbesserungen/Farbanstriche an den Leitungszuführungen der Wandansatzleuchten an den Gebäuden.

Die Entscheidung, die Pflasterfugen in allen Gehwegbereichen mit einem polymergebundenen Material herzustellen, erfolgte aus folgendem Grund: Eine gebundene Bauweise der Gehwege bereits in der Planung musste ausgeschlossen werden, da eine solche Bauweise aus Sicht des Denkmalschutzes nur in Ausnahmefällen angewandt werden sollte. Nach dem Bau des Gehweges rund um das Rathaus mit einer ungebundenen Verfugung des Pflasters („Einsanden“) zeigte sich nach kurzer Zeit, dass durch das Regenwasser, das von den Gesimsen des Gebäudes tropft, die Fugen permanent ausgespült wurden. In Abstimmung mit dem Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie wurde dieser Bereich nachträglich mit dem polymergebundenen Material verfugt. Nach weiteren Gesprächen mit dem Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie wurde dieser Bauweise auch in den restlichen Gehwegbereichen zugestimmt.

Zur Verarbeitung dieses polymergebundenen Fugenmörtels ist es erforderlich, dass die Pflastersteine komplett trocken sind. Daher können diese Arbeiten voraussichtlich nicht vor Ende März ausgeführt werden. Vor Einarbeitung dieses Fugenmörtels müssen die Fugen freigelegt werden. Dies erfolgt mit einer sogenannten Fugenhexe. Erst dann ist die Einarbeitung des Mörtelmaterials möglich. Eine erste Fläche wurde noch im Herbst auf der Ostseite zwischen Hünersdorfstraße und Gutenbergstraße hergestellt.

Die Stadtverwaltung bittet die Anlieger und BesucherInnen um Verständnis, dass die Gehwege im jeweiligen Bearbeitungsbereich hierzu nochmals zeitweise gesperrt werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.