NachrichtenStadt Gotha

Feuer in ungenutztem Gebäude in der Spohrstraße

In der Nacht zum Sonntag, dem 13.2. rückte die Feuerwehr Gotha kurz nach 24 Uhr zu einem vermutlichen Gebäudebrand in die Spohrstraße in Gotha aus.

Anwohner der Moßlerstraße hatten in der Ferne einen Feuerschein gesehen und Passanten bestätigen infolge den Verdacht noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr. Für die Feuerwehr stellte sich die Lage dann vor Ort so dar, dass in einem ungenutzten Gebäude einer verlassenen Industriebrache abgelagerter Müll brannte und das Feuer war gerade dabei, sich auf das Gebäude auszudehnen. Sofort ging der Angriffstrupp mittels schwerem Atemschutz und einer Löschleitung zur Brandbekämpfung vor. Durch diese Maßnahmen konnte noch rechtzeitig eine größere Ausbreitung verhindert und die Brandstelle auf etwa 10 m2 begrenzt werden. Aufgrund dieser Umstände reichten die im ersten Abmarsch alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr vollkommen aus und es mussten keine weiteren Einheiten nachalarmiert werden. In der weiteren Folge wurde noch das bereits durchgebrannte Dach etwas weiter geöffnet und der Einsatz von Löschschaum brachte dann zeitnah den kompletten Löscherfolg.
Gegen 1:45 Uhr waren allen Arbeiten für die Feuerwehr beendet und alle Kräfte rückten wieder ein. Zu den Hintergründen ermittelt nun die Polizei.

Foto: Stadtverwaltung Gotha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.