BlaulichtmeldungenLPI GothaNachrichten

Warnung vor Trickbetrügern

Wartburgkreis (ots)

Am heutigen Tag wurden der Polizei erneut mehrere Anrufe von Trickbetrügern gemeldet. Diese kontaktierten hauptsächlich Senioren und täuschten vor, dass ein naher Angehöriger einen Unfall gehabt habe. Dabei sei angeblich ein anderer Verkehrsteilnehmer tödlich verunglückt und nun werde eine größere Summe Bargeld von den Angerufenen als Kaution gefordert. In einem Fall hatte die Geschädigte, eine 78 Jahre alte Dame bereits eine mittlere fünfstellige Summe von der Bank geholt, ehe der Betrug auffiel.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei:

  • Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich ein Anrufer am Telefon nicht
    selber mit Namen meldet. Fordern Sie Anrufer grundsätzlich dazu
    auf, ihren Namen selbst zu nennen.
  • Geben Sie am Telefon keine Informationen über Ihre finanziellen
    Verhältnisse oder Wertgegenstände preis.
  • Lassen Sie sich nicht drängen oder unter Druck setzen. Nehmen
    Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen.
    Kontaktieren Sie im Zweifel die Behörde, von welcher der
    angebliche Amtsträger kommt. Suchen Sie dafür eigenständig die
    Telefonnummer heraus oder kontaktieren Sie die Telefonauskunft.
  • Kontaktieren Sie Ihre Angehörigen unter der Ihnen bekannten
    Telefonnummer oder persönlich.

Angehörige werden gebeten Senioren in ihrem Familienkreis über diese Form der Betrugsmasche zu sensibilisieren. Weitere Tipps finden Sie auch online unter folgendem Link: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/. Für Fragen steht Ihnen außerdem die Polizeiliche Beratungsstelle der Landespolizeiinspektion Gotha unter der Telefonnummer 03621-781504 zur

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.