NachrichtenStadt Gotha

Testangebote in den kommunal geführten Kindergärten

Die Stadtverwaltung Gotha bietet ab dem 14.12.2021 in den kommunal geführten Kindergärten die Testung von Kindern ab 3 Jahren an. Grundlage ist die „Thüringer Verordnung zur Testangebotspflicht für Kinder in Kindergärten, anderen Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2“ (ThürTestKigaVO) vom 08.12.2021.
Die Eltern werden mittels Elternbrief über den Kindergarten informiert. Der Elternbrief wird auch nachstehend nebst der „Einwilligungserklärung zum freiwilligen Test bzgl. COVID-Infektion“ und dem „Merkblatt Informationspflicht Artikel 13 DS-GVO“ für die Eltern zum Download bereitgestellt.
Die Testung ist freiwillig und nur Kinder, für die durch die Eltern eine Einwilligungserklärung vorliegt, können das Testangebot mittels Spucktest in Anspruch nehmen.

Dokumente
Elternbrief zu den Testangeboten in den kommunal geführten Kindergärten (PDF)
Einwilligungserklärung zum freiwilligen Test bzgl. COVID-Infektion (PDF)
Merkblatt Informationspflicht Artikel 13 DS-GVO zur Einwilligungserklärung (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.