API-THBlaulichtmeldungen

Stauende auf A4 nicht rechtzeitig bemerkt und in Leitplanke gesteuert

Gotha (ots)

Am Donnerstagnachmittag bis in den frühen Abend kam es wegen eines Lkw-Unfalls auf der A 4 in Fahrtrichtung Frankfurt zu Verkehrsbehinderungen. Kurz vor 16:00 Uhr hatte ein 35-Jähriger, der mit einem Lkw zwischen den Anschlussstellen Wandersleben und Gotha unterwegs war, aus Unachtsamkeit einen Unfall verursacht. Der 35-Jährige hatte zu spät bemerkt, dass sich vor ihm der Verkehr aufstaute. Am Stauende versuchte er nach links auszuweichen, kollidierte dabei aber mit der Mittelleitplanke. Der 35-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und musste zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug und an den Verkehrseinrichtungen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 20.000 EUR. Nach einer kurzzeitigen Vollsperrung der Richtungsfahrbahn konnte der Verkehr die Unfallstelle auf dem rechten Fahrstreifen passieren. Der Lkw, der auf die Leitplanke gefahren war, wurde gegen 18:30 Uhr geborgen. Danach konnte die Richtungsfahrbahn Frankfurt für den Verkehr wieder vollständig freigegeben werden.

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.