NachrichtenStadt Gotha

Komplexmaßnahme „Gallettistraße/Am Kindleber Feld“: Baumfällarbeiten nötig

Die Stadtverwaltung Gotha plant ab September den Ausbau der Gallettistraße und der Straße „Am Kindleber Feld“ als geförderte Komplexmaßnahme zur Revitalisierung eines Gewerbealtstandortes. Die Verkehrsflächen werden verbreitert, parallel ein durchgehender Rad-/Fußweg errichtet und der gesamte Leitungsbestand saniert. Im Zuge dessen müssen 35 Bäume gefällt werden. Dabei handelt es sich um 20 Säulenpappeln, 9 Roß-Kastanien, 3 Eschen und jeweils eine Blaufichte, Vogelkirsche und Birke. Für alle Bäume wurde im Vorfeld ein Baumschutzgutachten erstellt. Danach weisen viele der Bäume, besonders die Hybridpappeln, hohe Vitalitätsverluste auf. Da die Bäume außerdem weit in den bisherigen Straßenraum reichen, ist eine Fällung unumgänglich.

Es sind umfangreiche Ausgleichspflanzungen geplant, die aber aufgrund des hohen Leitungsbestandes nicht durchgehend an der neuen Straße erfolgen können. Insgesamt werden dort 31 Laubbäume neu gepflanzt und durchgängig blütenreiche Krautsäume angelegt. Für die Bäume sollen ideale Entwicklungsmöglichkeiten gegeben werden.

Die verbleibenden Ausgleichspflanzungen erfolgen in Form einer Streuobstwiese und eines Feldgehölzes an der Ecke zur Kindleber Straße und als Feldhecke am Schluftergraben nach Gotha-Siebleben. Insgesamt werden 104 Laubbäume, 20 Obstbäume und 92 Sträucher neu gepflanzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.