Immer wieder „Betrugsmaschen“ über SMS oder Telefonanrufe

Anzeige

Ilm-Kreis (ots)

Auch am Freitag kam es im Tagesverlauf erneut zu diversen „Betrugsmaschen“ verteilt über den Ilm-Kreis.

So erhalten Bürger immer wieder SMS von angeblichen Versandunternehmen bzw. Paketzustellern. In der SMS befindet sich ein Link, welcher zur Verfolgung des vermeintlichen Paketes angeklickt werden soll. Wird dies getan, wird eine schadhafte Software auf das Mobilgerät heruntergeladen. Die Polizei rät dringend die Links nicht anzuklicken und die SMS einfach zu löschen.

Eine weitere bekannte Masche ist der Anruf durch vermeintliche Polizeibeamte. Im Gespräch werden hier meist ältere Leute zu Wertgegenständen und Bargeldmengen unter Angabe eines vermeintlichen Einbruches in der Nachbarschaft befragt. Die Polizei wird Sie nie anrufen und nach Wert- oder Vermögenswerten befragen. Beenden Sie derartige Gespräche ohne derartige Angaben machen. (tb)

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 69 − = 64