Nachrichten

Gesundheitsministerin Heike Werner zur Aussetzung der Impfung mit AstraZeneca

„Wir müssen leider zur Kenntnis nehmen, dass das Paul-Ehrlich-Institut die Impfungen mit AstraZeneca unterbrochen hat. Das heißt, wir müssen in unseren großen Impfzentren, in der Panndorfhalle in Gera und im Messezentrum Erfurt, jetzt die Impfungen stoppen. Das ist eine Katastrophe. Viele Menschen warten sehnsüchtig auf diese Impfung. Wichtig ist aber, dass in den Impfstellen vor Ort, also in den Landkreisen und kreisfreien Städten, die Impfungen weiter laufen, weil wir dort mit BioNTech impfen. Ich möchte gerne noch an diejenigen appellieren, die mit AstraZeneca geimpft wurden: Achten Sie auf sich und wenn Sie wahrnehmen, dass Sie Kopfschmerzen oder punktförmige Hautblutungen haben, dann begeben Sie sich bitte sofort in ärztliche Behandlung. Sobald wir neue Informationen haben, werden wir darüber informieren.“

Wichtiger Hinweis:

Personen, die im Impfzentrum Panndorfhalle Gera oder Messezentrum Erfurt einen Impftermin gebucht haben, bitten wir, abzuwarten, bis sich die Kassenärztliche Vereinigung mit einem neuen Terminvorschlag meldet. Es werden so schnell wie möglich Ersatztermine organisiert.

Audio der Ministerin zur Aussetzung der Impfung mit AstraZeneca:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.