NachrichtenStadt Gotha

Baugeschehen Hauptmarkt und Friedrichstraße: Wetterwechsel ermöglicht vorfristiges Ende der Winterpause

Wegen des milden Wetters in den vergangenen Tagen beginnt das Baugeschehen auf dem Hauptmarkt und in der Friedrichstraße bereits in dieser Woche. Angesichts des starken Schneefalls und der eisigen Temperaturen zu Beginn des Februars war das Ende der Winterpause zunächst erst ab dem 1. März 2021 geplant. Doch nachdem der schnelle Wetterumschwung die Flächen von Schnee und Eis befreit hat, will die ausführende Firma „Eurovia“ den verfrühten Frühling nutzen und die Arbeiten vorfristig wieder aufnehmen.

In der Friedrichstraße stehen nun Kabelverlegearbeiten und der Rückbau der Fahrleitungsmaste auf der Ostseite sowie der Gehwegbau auf der Westseite (erst bei durchgängiger Temperatur über + 5° C) an. Im Rahmen der Hauptmarktsanierung sollen in der Salzengasse ebenfalls Kabel verlegt und auf der östlichen Seite die Gehwege ausgebaut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.