Gotha (ots)

Polizeibeamte haben gestern bei zwei Verkehrsteilnehmern mutmaßliche Drogenbeeinflussungen festgestellt. Ein 23 Jahre alter Audi-Fahrer wurde gegen 13.00 Uhr in der Eschleber Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein mit ihm durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin und Cannabis. Gegen 21.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte eine 18 Jahre alte VW-Fahrerin im Bereich der Bürgeraue. Auch sie stand offenbar unter Drogeneinfluss. Der mit ihr durchgeführte Test reagierte ebenfalls positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin. Beiden Verkehrsteilnehmern wurde zu Beweiszwecken Blut im Krankenhaus abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Auf sie kommen nun entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren zu. (fr)

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.