Dieses Bild des Brandgeschehens bot sich den eintreffenden Kräften der APS West und der Berufsfeuerwehr Gotha.
API-THBlaulichtmeldungenNachrichten

Lkw- Brand auf Rastanlage der BAB 4 bei Waltershausen

Waltershausen (ots)

Am Mittwoch den 30.12.2020 gegen 21:25 Uhr kam es auf der Tank und Rastanalge Hörselgau Nord an der BAB 4 zu einem Brandfall, bei dem eine männliche Person schwere Verletzungen erlitt.

Aus bislang ungeklärter Ursache brach im Führerhaus einer Sattelzugmaschine Mercedes Actros, die auf einer Lkw- Stellfläche abgeparkt war, ein Feuer aus, welches zu einem Vollbrand der Zugmaschine führte. Die Berufsfeuerwehr Gotha konnte den Brand nach ca. 30 Minuten löschen. Ein Übergreifen des Feuers auf den Sattelauflieger konnte weitestgehend verhindert werden, es entstand daran nur leichter Sachschaden.

In Brandortnähe wurde durch Polizeibeamte eine männliche Person festgestellt, die starke Brandverletzungen und eine Kopfplatzwunde aufwies. Derzeit wird davon ausgegangen, dass es sich um den Fahrer des Sattelzuges handelt, die Ermittlungen dazu und zur Brandursache laufen noch. Die verletzte und nicht mehr ansprechbare Person wurde nach medizinischer Erstversorgung vor Ort ins Brandverletzungszentrum Halle geflogen.

Der Brandschaden wird auf ca. 90.000 Euro geschätzt. Die Bergung des Sattelzuges und Reinigung der Brandstelle dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.