NachrichtenStadt Gotha

Erscheinungstermine „Rathaus-Kurier“ 2021

Im kommenden Jahr wird die Stadtverwaltung Gotha die Bürgerinnen und Bürger wieder mit ihrem Amtsblatt, dem „Rathaus-Kurier“, über Entwicklungen in ihrer Heimatstadt informieren.

Neben amtlichen Mitteilungen werden im „nichtamtlichen Teil“ auch interessante Themen aus dem Stadtgeschehen – wie zum Beispiel Baumaßnahmen, Spendenprojekte, Angebote für Kinder und Jugendliche oder Veranstaltungen von Verbänden und Vereinen – behandelt. Für das Jahr 2021 sind mindestens zwölf Ausgaben des „Rathaus-Kuriers“ geplant, zusätzlich könnte es Sonderausgaben mit Informationen zu den Wahlen geben.

Der „Rathaus-Kurier“ wird bereits seit 2003 zusätzlich zur gedruckten Variante auf der Internetseite der Stadt Gotha veröffentlicht.

Für Zusendungen sollte der jeweilige Redaktionsschluss berücksichtigt werden:

Erscheinungstermin/Redaktionsschluss
Ausgabe 01-2021: 21.01.2021 / 06.01.2021
Ausgabe 02-2021: 18.02.2021 / 03.02.2021
Ausgabe 03-2021: 18.03.2021 / 03.03.2021
Ausgabe 04-2021: 22.04.2021 / 07.04.2021
Ausgabe 05-2021: 27.05.2021 / 12.05.2021
Ausgabe 06-2021: 10.06.2021 / 26.05.2021
Ausgabe 07-2021: 08.07.2021 / 23.06.2021
Ausgabe 08-2021: 19.08.2021 / 04.08.2021
Ausgabe 09-2021: 16.09.2021 / 01.09.2021
Ausgabe 10-2021: 28.10.2021 / 13.10.2021
Ausgabe 11-2021: 18.11.2021 / 03.11.2021
Ausgabe 12-2021: 09.12.2021 / 24.11.2021

Die Auslieferung des „Rathaus-Kuriers“ wird von zahlreichen Zustellerinnen und Zustellern gewährleistet. Sollte das Heft am Erscheinungstag dennoch nicht im Briefkasten aufzufinden sein, erbittet die Pressestelle der Stadtverwaltung unter presse@gotha.de oder unter 03621/222-234 eine Reklamation.

Weitere Informationen
Rathaus-Kurier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.