Polizei
API-THBlaulichtmeldungenNachrichten

Lkw-Fahrer stoppt betrunkenen Geisterfahrer auf A 71

Erfurt (ots)

Ein Lkw-Fahrer hat in der Nacht zum Mittwoch auf der A 71 bei Erfurt mit seinem beherzten Einsatz einen Geisterfahrer gestoppt. Kurz nach Mitternacht war ein 43-jähriger Autofahrer aus dem Ilm-Kreis an der Anschlussstelle Erfurt-Mittelhausen falsch auf die A 71 aufgefahren und fuhr auf der Richtungsfahrbahn Sangerhausen dem normalen Verkehr entgegen. Kurz vor der Anschlussstelle Erfurt-Bindersleben kam der Falschfahrer dem 30-jährigen Lkw-Fahrer aus der Nähe von Gotha auf dem linken Fahrstreifen entgegen. Er erkannte sofort die Gefahr, wechselte die Fahrspur und bremste den Geisterfahrer aus. Kein ungefährliches Fahrmanöver, von dem grundsätzlich abzuraten ist, welches in diesem Fall aber glückte und so vielleicht einen Unfall verhinderte. Der Lasterfahrer hielt den unter Alkoholeinfluss stehenden Geisterfahrer bis zum Eintreffen der Polizei fest. Ein Atemalkoholtest ergab 1,84 Promille. Der 43-Jährige musste sofort seinen Führerschein abgeben. Gegen ihn wird nun ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.