NachrichtenStadt Gotha

Zwergotter-Nachwuchs im Tierpark Gotha

Flauschige Otterfamilie geht auf der Außenanlage auf Erkundungstour.

Seit dem 27. September 2020 hat der Tierpark Gotha wieder Nachwuchs bei den Zwergottern. Bereits im September 2019 wurde die Otterfamilie um drei Jungtiere reicher und auch in diesem Jahr konnten sich die Tierpfleger über vier neugeborene Otter freuen. Bisher versteckten sich diese noch wohlbehütet von ihren Eltern in einer Kiste im Innengehege und unter einem Baumstamm auf der Außenanlage. Mittlerweile sind ihre Augen jedoch geöffnet, sie werden mit jedem Tag mutiger und setzen die ersten Schritte auf die Außenanlage. Trotz der derzeit geschlossenen Innenanlagen können die Besucher sie dort mit etwas Glück und Geduld beobachten.

Zwergotter, die aufgrund ihrer sehr kurzen Krallen auch Kurzkrallenotter (Aonyx cinerea) genannt werden, bewohnen Feuchtgebiete an Flüssen und Flussmündungen in Südostasien und Indien. Sie sind gesellige Raubtiere und gehören zur Familie der Marder. Durch die kurzen Krallen und zurückgebildeten Schwimmhäute an den Vorderfüßen ist eine hohe Beweglichkeit der Finger möglich, mit denen sie im Sand und Schlamm nach Krebstieren und kleinen Wirbeltieren suchen. Gelegentlich essen sie auch Fisch.

Der Tierpark Gotha befindet sich am Töpfleber Weg 2 in 99867 Gotha und hat in der Winterzeit täglich von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist 45 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten. Der Eintritt in den Tierpark kostet 6,00 €, ermäßigt 4,00 €. Weitere Informationen zum Tierpark sind unter www.tierpark-gotha.de zu finden.

Foto: © KulTourStadt Gotha GmbH/Marcus Holland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.