NachrichtenStadt Gotha

Brunnen der Stadt Gotha werden auf die Winterruhe vorbereitet

Der Herbst ist bereits da und auch der Winter ist nicht mehr weit. Für Gothas Brunnen heißt das, dass das Wasser abgestellt wird, sie gesäubert und für die Winterruhe vorbereitet werden.

Dabei erhalten der obere runde Brunnen der Wasserkunst, der Minervabrunnen auf dem Myconiusplatz, der Laufbrunnen auf dem Neumarkt und der Schellenbrunnen auf dem Hauptmarkt wieder ihre Wintereinhausung. Der Gothardusbrunnen auf dem Hauptmarkt und der Laufbrunnen auf dem Buttermarkt wurden in diesem Jahr, aufgrund der umfangreichen Instandsetzung des historischen Hauptmarktes, nicht aus der Wintereinhausung befreit.

Die Einhausungen, die aus Holz gefertigt sind, schützen die Brunnen aus Sandstein, die Brunnenfiguren und Putten, aber auch die Glaskästen des Brunnens auf dem Neumarkt vor der winterlichen Witterung und vor Vandalismus. Auch die Brunnen in den Ortsteilen und auf den Friedhöfen werden nun abgestellt. Begonnen wird mit dem Einhausen und Abstellen der Brunnen in der 46. Kalenderwoche.

Der Brunnen in der Tabarzer Straße wurde bereits geleert. Bei der Kontrolle des Brunnens wurde festgestellt, dass sich alle Abdeckplatten gelockert haben und nicht mehr mit der Beckeneinfassung verbunden sind. Aus diesem Grund wurden die Platten gesichert und im Garten-, Park- und Friedhofsamt eingelagert. Des Weiteren wurde die Brunneneinfassung mittels Bitumenbahnen vor eindringendem Wasser geschützt. Im kommenden Frühjahr wird die Reparatur des Brunnens erfolgen, sodass dieser wieder im neuen Glanz erstrahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.