BlaulichtmeldungenLPI GothaNachrichten

70-Jähriger verursacht mit 1,6 Promille zwei Unfälle

Gotha (ots)

Gestern Abend, gegen 18.00 Uhr, fuhr ein 70-Jähriger mit seinem VW im Stadtgebiet von Gotha. Nach bisherigen Erkenntnissen kam der VW in der Großen Fahnenstraße nach links auf den Gehweg. Beim Zurücklenken stieß er gegen einen parkenden Skoda. Anschließend entfernte sich der Mann pflichtwidrig vom Unfallort. Als der 70-Jährige weiter die Straße ‚Schützenberg‘ befuhr, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Verkehrsschild. Dieses beschädigte er und verließ erneut pflichtwidrig den Unfallort. Durch die Kollisionen beschädigte sich der 70-Jährige seinen VW so stark, dass er auf der L 1030, in Richtung Goldbach, zum Stehen kam und nicht mehr weiterfahren konnte. Ein Atemalkoholtest mit dem Mann ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht sowie Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der VW musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. (mwi)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Thüringer Polizei
Telefon: 03621-781805
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.