Kultur & FreizeitNachrichten

Herzogin von York auf Spurensuche in Gotha: Erstausstrahlung von ZDF-Reportage am 22. Juli 2020

Am 22. Juli 2020 haben alle Fans der Royals erstmals die Gelegenheit, sich die ZDFzeit-Reportage „Fergie exklusiv – Die Herzogin von York und das Geheimnis der Windsors“ im Fernsehen anzuschauen. Die spannende historische Spurensuche, die Sarah, Herzogin von York, unter anderem nach Gotha führte, feierte im Dezember 2019 bereits im hiesigen Cineplex, auf großer Leinwand, Vorpremiere. Die ursprünglich geplante TV-Erstausstrahlung wurde allerdings aufgrund unvorhergesehener Entwicklungen im britischen Königshaus zunächst vom ZDF abgesagt.

Im Mai 2019 machte die Herzogin von York – besser bekannt unter dem Namen „Fergie“ – Station auf Schloss Friedenstein, um ein verborgenes Kapitel Familiengeschichte der Windsors zu erforschen. Ziel ihres Interesses: Die rebellische Herzogin Luise, die im 19. Jahrhundert nach einem Skandal, der europaweit für Aufsehen sorgte, in die Verbannung geschickt und für immer von ihrem Sohn Prinz Albert getrennt wurde. Über die Schwiegermutter der legendären Queen Victoria ist bisher wenig bekannt. Begleitet von den ZDF-Autoren Ulrike Grunewald und Karlo Malmedie hat sich Sarah, Herzogin von York, deshalb auf eine Reise durch England und Deutschland gemacht, um endlich diese Lücke in der Geschichte des britischen Königshauses zu schließen.

Wer dem Geheimnis der Windsors auf die Spur kommen will, sollte am Mittwoch, dem 22. Juli 2020, um 19:30 Uhr ZDFinfo einschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.