API-THBlaulichtmeldungenNachrichten

Wildschwein auf der A 4 überfahren

Wandersleben (ots)

Zwischen den Anschlussstellen Wandersleben und Neudietendorf hatten mehrere Verkehrsteilnehmer in der Nacht zu Dienstag überraschend Kontakt mit einem Wildschwein auf der A 4. Bei der Fahrt in Richtung Dresden überfuhr ein Kleintransporter ein Wildschwein, das über die Fahrbahn rennen wollte. Eine Autofahrerin konnte dem toten Tier nicht mehr ausweichen und fuhr ebenfalls darüber. Dabei geriet ihr Pkw Ford in die Mittelleitplanke und blieb dort mit Totalschaden stehen. Die 23-jährige Frau wurde verletzt und kam in der Folge ins Krankenhaus. Noch ein dritter Pkw kollidierte mit dem Kadaver. Der entstandene Schaden an den Fahrzeugen wurde mit insgesamt 15.000 EUR beziffert. Der Leitplankenschaden wurde auf 2000 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.