Landkreis GothaNachrichten

Freibäder im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft „Fahner Höhe“ öffnen ab Mitte Juni mit Infektionsschutzvorkehrungen

08.06.2020/Dachwig, Gierstädt, Tonna
Die drei Freibäder im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft „Fahner Höhe“ starten ab Mitte Juni wieder in die Badesaison. In Gierstädt und im Tonnaer Ortsteil Burgtonna öffnen die Bäder am 13.06.2020 ihre Tore für die Besucher. In Dachwig findet die Saisoneröffnung je nach Wetterlage in der darauffolgenden Woche statt.
„Selbstverständlich gelten auch auf dem Gelände unserer gemeindlichen Freibäder die bekannten Infektionsschutzregeln, wie das Abstandsgebot, die Kontaktbeschränkungen und die allgemeinen Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Trotzdem ist es uns gelungen, Infektionsschutzkonzepte auf die Beine zu stellen, die die örtlichen Gegebenheiten unserer Freibäder berücksichtigen ohne den gewohnten Badespaß gänzlich auszubremsen.“, erläutert Gemeinschaftsvorsitzender Lucas Gürtler.

Alle Badegäste müssen sich im Wesentlichen auf folgende Einschränkungen und Besonderheiten einstellen:

1.) Aufgrund der nicht vorhersehbaren Pandemieentwicklung werden keine Saison- bzw. Jahreskarten zum Verkauf angeboten.
2.) Die Sitzmöglichkeiten in den Bädern werden entsprechend des Abstandsgebotes weiträumig angeordnet.
3.) Es werden Möglichkeiten zur Händedesinfektion angeboten.
4.) In den Dusch-, Sanitär-, Umkleide- und Eingangsbereichen werden Vorkehrungen getroffen, um den Mindestabstand zu anderen Personen einzuhalten.
Das Bad-Personal wird die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen überwachen.
Je nach Besucherverhalten und –aufkommen kann es zu Einlass-Stopps in den einzelnen Bädern kommen.

Freibad Dachwig, Döllstädter Straße 3, 99100 Dachwig
Freibad Gierstädt, Kirchberg, 99100 Gierstädt
Freibad Burgtonna, Viehgasse, 99958 Tonna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.