Ballstädt (ots)

Bereits Sonntagmittag wurde die Bundespolizei vom Triebfahrzeugführer einer Regionalbahn über Schafe im Gleis informiert. Der Vorfall ereignete sich auf der Strecke von Gotha nach Leinefelde, nahe des Haltepunktes Ballstädt. Die Beamten informierten das zuständige Veterinäramt. Trotz Marken im Ohr sind die Schafe bislang keinem Eigentümer zu zuordnen. Ein anliegender Bauer hatte die herrenlosen Schafe schon am Tag vorher in der Nähe seines Grundstückes grasen sehen. Durch diesen wurden sie mittlerweile in Obhut genommen. Sachdienliche Hinweise zur Herkunft der Schafe sowie Hinweise zum Eigentümer nimmt die Bundespolizeiinspektion Erfurt unter der Rufnummer + 49 (0) 361 65983 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 – 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.