NachrichtenStadt Gotha

Himmelfahrtstag: Zerstörungswut am Krahnberg sorgt für große Verärgerung

Am Himmelfahrtstag zieht es traditionell viele Menschen in die Natur. Leider haben sich am vergangenen Donnerstag nicht alle Spaziergänger vorbildlich verhalten: Im Naherholungsgebiet am Krahnberg sind durch den Gothaer Hüttenwart und Mitarbeiter des Garten-, Park- und Friedhofsamtes nach dem Feiertag zahlreiche Sachbeschädigungen festgestellt wurden. So wurde etwa die Wolfsgrundschutzhütte stark beschädigt sowie mehrere Hinweisschilder teilweise oder komplett zerstört – und somit für die Nutzung durch friedliche Naturfreunde unbrauchbar gemacht.

Das Garten-, Park- und Friedhofsamt hat kein Verständnis für diese sinnlose Zerstörungswut und appelliert an die Vernunft aller Bürgerinnen und Bürger, solche Taten in Zukunft zu unterlassen bzw. deren Feststellung unverzüglich der Stadtverwaltung mitzuteilen. Schließlich ist besonders in Zeiten der Corona-Pandemie der Gang in die Natur ein beliebter Ausgleich, der nicht durch Vandalismus getrübt werden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.