NachrichtenStadt Gotha

Gartenprojekt lädt zum Mitmachen ein

Gotha mit Beetpatenschaften verschönern

GothaerInnen mit Interesse am Gärtnern wird Gelegenheit geboten an einem Gemeinschaftsprojekt mitzuwirken. Der „Wildwuchs Garten“ am Kesselmühlenweg, nahe der Europakreuzung, existiert seit August 2019 auf einem vom Garten-, Park- und Friedhofsamt der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellten städtischen Grundstück.

Initiatorin Lina Staab ruft auf: „Wir, bisher leider noch wenige Menschen verschiedener Generationen, gärtnern dort mit dem Grundgedanken des Umweltschutzes und wünschen uns mehr Grün in der Stadt. Dabei könnt Ihr uns unterstützen!“. Ab sofort ist es möglich mit dem Team des „Wildwuchs Gartens“ eine „Beetpatenschaft“ zu vereinbaren. Einzelpersonen oder Familien können sich melden und dann ein eigenes Hochbeet bauen, befüllen und bepflanzen.

„Das Ganze machen wir kostenlos und helfen auch gern beim Bauen und Pflegen, freuen uns aber über Hilfe, zum Beispiel beim regelmäßigen Gießen. Uns geht es darum mit den GothaerInnen ins Gespräch zu kommen und gemeinsam unsere Heimatstadt ein bisschen schöner zu machen“, so Lina Staab, die per e-mail unter wildwuchs.garten@posteo.de für Fragen und Anregungen kontaktiert werden kann. Die Pressestelle der Stadtverwaltung vermittelt gern auch weitere Kontaktmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.