NachrichtenRatgeber

Antrag auf Pflegeleistungen online möglich

Ab sofort können AOK-PLUS-Versicherte den Antrag auf Leistungen der Pflegever- sicherung online stellen. Der digitale Antrag ermöglicht es dem Kunden, durch eingefügte Erklärungssymbole, sogenannte Icons, ganz ohne Hotline oder Wartezeit in der Filiale, Pflegeleistungen zu beantragen. Einfach und ohne Unterschrift wird der Antrag, bei Bedarf mit weiteren Dokumenten, über das Postfach direkt an die Pflegekasse gesendet.
Im ersten Quartal 2020 wurden insgesamt 46.500 Anträge auf Leistungen der Pflegeversicherung gestellt. Das sind knapp 5000 Anträge mehr als im Vorjahres- zeitraum.
„Das Thema Pflege stellt Angehörige und Pflegebedürftige auch ohne die aktuelle Situation durch den Corona-Virus vor große Herausforderungen. Gerade jetzt ist es umso wichtiger, dass wir unsere Versicherten auf allen uns zur Verfügung stehenden Wegen unterstützen“, sagt Hannelore Strobel, Pressesprecherin der AOK PLUS.
Allen Versicherten, die in der AOK-PLUS-Online-Filiale registriert sind, steht dieser neue Service zur Verfügung. Versicherte, die bisher noch nicht über einen Zugang verfügen, können sich unter https://plus.meine.aok.de/ mit ihrer Versichertennummer registrieren oder auch telefonisch dafür freischalten lassen. Voraussetzung für eine Registrierung per Telefon ist, dass die Versicherten bereits eine Handynummer bei der Gesundheits-kasse hinterlegt haben. Über die kostenlose Servicenummer 0800 1059000 werden sie für dieses Angebot freigeschaltet und erhalten auf ihre Mobiltelefone einen Registrierungslink. Mit diesem werden die Versicherten in die Online-Filiale geleitet, wo sie die letzten Schritte der Registrierung (Eingabe der persönlichen Daten sowie Festlegung des Passwortes) selbst vornehmen. In der Online-Filiale ist der Antrag auf Leistungen der Pflegekasse hinterlegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.