Wirtschaft

Gewerbeverein Gotha schreibt erstmalig wieder Löffler-Preis aus

Wenn junge Menschen herausragende Leistungen erbringen, gebührt diesen stets besondere Anerkennung.  Aus diesem Grund ist es dem Gewerbeverein Gotha e.V. ein Anliegen, dies gezielt zu fördern.

Mit dem nun wieder ins Leben gerufenen „Löffler-Preis“, der bis 2004 durch den Förderverein von Gotha für Gotha e.V. ausgelobt wurde, möchte der Gewerbeverein Gotha e.V. Lehrlingen seine besondere Wertschätzung ausdrücken, sie ins verdiente Rampenlicht holen und anlässlich des Jahresempfangs am 24. Oktober vorstellen und ehren.

Im Vordergrund stehen hierbei nicht die rein schulischen Leistungen, sondern ausgezeichnet werden Azubis, welche sich in Ihrem Praktikumsbetrieb durch besonderes Engagement und herausragende Leistungen auszeichnen.

Ausgelobt in den drei Bereichen „Handel & Dienstleistung“, „Handwerk & Industrie“ sowie „Gastronomie & Hotellerie“ erhält jeweils ein Auszubildender, unabhängig des Ausbildungsjahres, die vom Gewerbeverein und dem Landrat Onno Eckert unterzeichnete Urkunde.

Namensgeber des „Löffler-Preis“ ist Josias Friedrich Löffler, Mitbegründer des Gothaer Schulwesens.

Vorschläge aus Reihen der Unternehmen nimmt der Gewerbeverein Gotha e.V. gern unter info@gewerbeverein-gotha.de, bis zum 23.09. 2019,  entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.