API-THBlaulichtmeldungen

Maut-Prellen mit Bond-Technik

Grabfeld (ots) – Ein 47-jähriger serbischer Lkw-Fahrer hat die Mauteinnahmen geprellt, indem er filmreif das vordere Kennzeichen an seiner Zugmaschine ferngesteuert weg klappen konnte. Raus gekommen war dies nur durch Zufall, als die Apparatur bei einer Unfallaufnahme nach einem Parkplatzrempler auf dem Parkplatz Thüringer Tor auf der A 71 bei Grabfeld auffiel. Beamte des BAG wunderten sich, dass kein Kennzeichen mehr beim Befahren des Parkplatzes an dem Lkw war. Bei der Unfallaufnahme war dies dann plötzlich wieder angebracht. Beim genaueren Hinsehen flog der Betrug dann auf. Über einen Schalter im Führerhaus konnte der Fahrer das Kennzeichen elektrisch weg klappen und wurde somit an den Mautbrücken nicht registriert. Wegen Kennzeichenmissbrauchs wurde beim Fahrer eine Sicherheitsleistung von 500 Euro erhoben. Zudem kommen Sanktionen des BAG für das Mautprellen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Pressestelle
Christian Cohn
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.