API-THBlaulichtmeldungen

Das war teuer – unter Drogen auf der A 4 unterwegs

Gotha (ots) – Der ZOLL Erfurt kontrollierte Montagmorgen auf der A 4 bei Gotha einen 23-jährigen polnischer Kleintransporterfahrer. Dabei schlug ein Drogenschnelltest auf Amphetamin an. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten 30 Gramm Marihuana und geringe Mengen Amphetamin aufgefunden und sichergestellt werden. Nach einer Blutentnahme und erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der Mann in einem beschleunigten Verfahren beim Amtsgericht Arnstadt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu 2.400 Euro Geldstrafe verurteilt. Zusätzlich hat er eine Sicherheitsleistung von 280 Euro für das Fahren unter berauschenden Mitteln zu leisten.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Pressestelle
Christian Cohn
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.