Blaulichtmeldungen

Arnstadt: Wildschwein, Geschwindigkeit oder Alkohol?

Arnstadt – Ilm-Kreis (ots) – Am späten Abend fuhr gestern ein 29-Jähriger mit seinem Ford Kleintransporter durch das Jonastal in Richtung Arnstadt. Kurz nach dem Ortseingang kam das Fahrzeug in einer verengenden Linkskurve von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Fahrer blieb unverletzt und gab an, einem Wildschwein ausgewichen zu sein. Die Reifenabriebspuren auf der Fahrbahn deuteten jedoch vielmehr auf überhöhte Geschwindigkeit hin. Bei dem 29-Jährigen stellten die Beamten zudem Alkoholeinfluss fest, ein Test zeigte 0,86 Promille. Fremdschaden war nicht entstanden, der Ford war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (jk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.