Blaulichtmeldungen

Ilmkreis- Arnstadt: Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Ilmkreis- Arnstadt (ots) – Die PI Arnstadt-Ilmenau sucht Zeugen zu einer Fahrerflucht am 16.03.2019 gegen 11:30 Uhr. Die Rettungsleitstelle teilte der PI Ilmenau am 16.03.2019 gegen 14:03 Uhr mit, dass eine männliche Person in Arnstadt, Gehrener Straße medizinische Hilfe benötigt. Da bei diesem Sachverhalt auch ein Pkw eine Rolle spielen sollte, nahmen die Polizeibeamten die Kelle und schöpften Verdacht.

Siehe da, der Pkw VW Touran, Farbe Silber war beidseitig stark beschädigt. Da die Beschädigungen eigentlich nur von einem Unfall stammen konnten, frisch aussahen und ein Unfall in der letzten Zeit nicht gemeldet worden war, verstärkte sich der Verdacht bei den Polizeibeamten weiter.

Als dann bekannt wurde, dass das medizinische Problem bei der männlichen Person, welche zu dem Pkw gehörte auf reichlichen Alkoholgenuss mit gut 2 Promille zurückzuführen war, fingen die Polizeibeamten straff an zu ermitteln. Dabei kam dann heraus, dass der Fahrer des o.g Pkw wohl am Vormittag im Garten am Kesselbrunn Alkohol getrunken hatte.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass auf dem Weg vom Kesselbrunn zum Wohnort des Halters des silbernen Pkw VW in der Gehrener Straße ein anderer Pkw beschädigt wurde.

Der Fahrer beging Fahrerflucht. Der Rest stellt kein großes Rätsel mehr dar, zumal die Unfallspuren an beiden Pkw gut zusammen passten. Hier nun die Frage der Polizei an aufmerksame Arnstädter Bürger. Wer hat zur Tatzeit einen silbernen Pkw VW Touran gesehen , als dieser in Arnstadt , Dammweg mit einem Pkw BMW zusammenstieß und dann weiter fuhr. Wurde der Fahrer erkannt. Hinweise bitte unter Angabe der Nummer 0072399 an die PI Arnstadt-Ilmenau Tel. 03677601124 oder 125. (wh)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.