Eisenach: Ladendiebe gestellt

Anzeige

Eisenach (ots) – Am Montagnachmittag, gegen 16:10 Uhr kommt es in einem Drogeriemarkt in der Karlstraße zu einem versuchten Ladendiebstahl. Dabei wurden ein 20-jähriger und ein 19-jähriger Mann mit Migrationshintergrund im Markt beobachtet, wie diese hochwertige Parfüme in eine vorpräparierte Tasche einsteckten und in der Folge versuchten, dies aus dem Markt zu bringen. Eine beherzte Mitarbeiterin des Marktes konnte die beiden Täter jedoch noch vor Verlassen des Geschäfts anhalten und ihnen die Tasche mit dem Beutegut entreißen. Die beiden jungen Männer flüchteten daraufhin in die Innenstadt. Ein weiterer Zeuge aus der Drogerie beobachtet die Flucht und nahm geistesgegenwärtig die Verfolgung auf. Währenddessen informierte er die Polizei. Trotz dass der Verfolger anschließend die beiden flüchtenden Täter aus den Augen verlor, konnten die Männer kurze Zeit später in Bereich des Busbahnhofes durch die fahndenden Polizeikräfte festgestellt werden. Beide Männer, die abstritten an der Tat beteiligt gewesen zu sein, konnten durch alle anwesenden Zeugen zweifelsfrei als Täter identifiziert werden. Es wurde eine Strafanzeige aufgenommen. Die Männer erhielten einen Platzverweis und wurden anschließend vor Ort entlassen. (mwi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha 74 − = 66